Hyundai Construction Equipment arbeitet gemeinsam mit KT an der Weiterentwicklung von smarten Logistiklösungen 

 

Hyundai CE hat Absichtserklärung mit KT unterzeichnet, Kong Ki-young, Präsident von Hyundai CE

Seoul, Korea - Mai 2020: Hyundai Construction Equipment war die erste Firma in Korea, die fahrerlose, autonome Gabelstapler entwickelt hat. Nun plant HCE die Weiterentwicklung ihrer intelligenten Logistiklösungen mithilfe des 5G-Kommunikationsnetzwerks und der Künstlichen Intelligenz (KI)-Technologie von KT.

Hyundai CE hat die Unterzeichnung einer Absichtserklärung mit KT am 12. Mai bekannt gegeben, bei der 10 Funktionäre, darunter Kong Ki-young, Präsident von Hyundai CE, und Jeon Hong-beom, Vize-Präsident von KT (Chef der AI/DX Convergence Business Group) zugegen waren, um die gemeinsame Entwicklung der auf der 5G-Technologie basierenden Lösungen für smarte Baumaschinen und den Materialumschlag auf den Weg zu bringen.

Diese Absichtserklärung wird es beiden Unternehmen ermöglichen, ihre Technologien, die autonome Fahrzeugtechnologie von Hyundai Construction Equipment und die ICT (Informations- und Kommunikationstechnologien) von KT, wie beispielsweise die 5G-Kommunikation und KI, zu kombinieren, um dem Markt weiterentwickelte intelligente Logistiklösungen bereitstellen zu können.

 

Diese technologische Zusammenarbeit wird die Fernverwaltung und das Kontrollniveau bei den autonomen Gabelstaplern verbessern, die auch von einem Fernwartungssystem profitieren werden, das mit KI-Sprachsteuerungslösungen, Video und Augmented Reality (AR) arbeitet.

Die Hyundai CE-Technologie für autonome Gabelstapler stellt eine Logistiklösung auf dem aktuellen Stand der Technik dar, die autonom die Umgebung und Hindernisse am Arbeitsort erkennt und eigenständig die besten Strecken auswählen kann, was eine erhebliche Steigerung der Produktivität, höhere Navigationsgeschwindigkeiten und eine effiziente Nutzung der Logistik am Arbeitsort mit sich bringt.

Da auf geplanten Strecken gearbeitet wird, kann die Unfallgefahr am Arbeitsort signifikant reduziert werden. Das Interesse an dieser ‘kontaktlosen’ Technologie ist stark gestiegen, insbesondere wegen der COVID-19-Pandemie, bei der das Social Distancing am Arbeitsplatz eine wichtige Rolle spielt.

Kong Ki-young, Präsident von Hyundai CE, sagte:

„Bei unserer jüngsten Vorführung von autonomen Gabelstaplern im globalen Logistikzentrum Eumseong in Chungbuk waren zahlreiche Vertreter von Unternehmen der Automobil- und Elektronikindustrie zugegen und haben ihren Wunsch nach Einführung der gezeigten Technologie zum Ausdruck gebracht.“
„Neben den autonomen Gabelstaplern werden wir die gesamte Logistiklösung, die das Steuerungssystem, die Ladevorrichtungen sowie die Lagerverwaltungs- und Fertigungssysteme umfasst, bereitstellen, um den Markt anzuführen.“

 

Jeon Hong-beom, Vize-Präsident von KT, ergänzte: „Diese Kooperation wird ein Sprungbrett für die Weiterentwicklung des Materialumschlags mithilfe der neuen Technologien - wie 5G und KI - sein, wobei wir erwarten, dass diese Innovation in den Bereichen Fertigung und Logistik Realität wird. KT wird mit der Nutzung unserer ICT-Fähigkeiten die digitale Transformation der koreanischen Industrie weiter vorantreiben.“

In der Zwischenzeit wird die Hyundai Heavy Industries Group ihre Zusammenarbeit mit KT fortsetzen, um ihren smarten Werks- und Schiffswerftbetrieb über eine Kombination aus ihren eigenen Roboterentwicklungs- und Schiffbautechnologien mit den 5G-, Big Data- und KI-Technologien von KT zu verbessern.